Das Schwimmbad “De Sportwaard” nutzt einen Hubboden

Am 19. November wird die neue, kombinierte Sport- und Schwimmhalle “De Sportwaard” in der Straße “Oude Bosscheweg 6” in Zaltbommel eröffnet. Dieses nagelneue Gebäude, das mit allen Annehmlichkeiten versehen wurde, ersetzt das alte Schwimmbad “Akwamarijn” und die Sporthalle ”De Ring”. Es wurde mit einer Schwimmhalle, einer Sporthalle, einem Tagungsraum sowie mit einer gastronomischen Einrichtung ausgestattet.

“De Sportwaard” ist modern, geräumig und nachhaltig. Das Innere wurde mit ruhigen Farben und viel Holz versehen. Das Äußere besteht aus rotem Backstein und kupferfarbigen Oberflächen. Das Schwimmbad ist ein offizielles Wettkampfbecken mit einer Größe von 25 x 15 m und einer Tribüne für 150 Personen.

Es gibt auch ein Zielgruppenschwimmbad. Das Wasser in diesem Schwimmbecken ist etwas wärmer als im Wettkampfbecken.
Dieses Schwimmbecken verfügt über einen Hubboden der angehoben und abgesenkt werden kann. Aus diesem Grund eignet sich das Zielgruppenbad sowohl für den Schwimmunterricht als auch für therapeutisches Schwimmen. Das dritte Schwimmbecken ist ein Planschbecken mit Spielelementen.

Ein Hubboden bietet mehr Möglichkeiten

Variopool hat das Zielgruppenbecken mit einem Hubboden ausgestattet, der dem Schwimmbad zusätzliche Möglichkeiten bietet. Der Boden ist 15 x 10 m groß.
Entdecken Sie auf einer anderen Seite die großen Vorteile, die ein derartiger Hubboden einem Schwimmbad bietet.